CoRep

Am 27.06.2013 veröffentlichte die European Banking Authority (EBA) die finale Entwurfsversion der „Implementing Technical Standards on Supervisory Reporting“ (ITS) als technische Ausführungsbeschreibung des Common Reporting Framework (CoRep).

Diese wurden am 21.10.2013 für Own Funds nochmals aktualisiert. Die genannten Regularien bilden die Basis für die Meldepflicht, unter anderem zur Solvabilität und Kapitaladäquanz sämtlicher europäischer Institute. Unter CoRep werden neben den Solvabilitätsanforderungen auch Großkreditmeldungen, Meldungen über Gesamtverluste und Forderungswerte aus immobilienbesicherten Risikopositionen klassifiziert. Weiter enthält das CoRep Framework Angaben zu kurzfristigen Liquiditätsanforderungen, zur stabilen Refinanzierung sowie zum Verschuldungsgrad nach Basel III.

BearingPoint bietet Instituten und Institutsgruppen mit dem Modul CoRep ABACUS/DaVinci die Möglichkeit, alle wesentlichen von der Aufsicht geforderten, verbindlichen Meldeanforderungen nach CRR/CRD IV in Verbindung mit dem CoRep Framework und den ITS abzubilden.

Teilen:

Wählen Sie Ihre Sprache

×