Produktmerkmale

Mit ABACUS/DaVinci bietet die BearingPoint Software Solutions GmbH eine umfassende, am Markt etablierte Standardsoftware, welche die gängigen gesetzlichen Vorschriften zum aufsichtsrechtlichen Meldewesen abdeckt.

Durch den modularen Aufbau, basierend auf den Geschäftsfeldern und Produkten der Banken, ist ABACUS/DaVinci individuell konfigurierbar. Die aufsichtsrechtlichen Meldungen können einfach, effizient und kostengünstig erzeugt und anschließend bei den Aufsichtsbehörden eingereicht werden.

ABACUS/DaVinci basiert auf einer modernen und zukunftssicheren Systemarchitektur. Wesentliche Bestandteile dieser Architektur sind eine flexible Client-Server-Architektur (3-Tier-Architektur) und eine relationale Datenbank. Darüber hinaus ist ABACUS/DaVinci eine webbasierte Anwendung und bildet somit auch eine ideale Basis für eine Outsourcing-Lösung. ABACUS/DaVinci läuft plattformunabhängig und ist durch seine Mandantenfähigkeit sowohl für kleine als auch für große Institute eine etablierte Hilfe sowohl bei der täglichen Überwachung der Meldegrenzen als auch bei der Abgabe der regelmäßigen Meldungen.

Derzeit können mit ABACUS/DaVinci die Meldungen nach dem jeweiligen Aufsichtsrecht erstellt werden. Dies gilt sowohl für die Meldungen für ein einzelnes Institut als auch die konsolidierten Meldungen einer Institutsgruppe. In der Regel wird ABACUS/DaVinci von den Instituten als „Vollversion“ genutzt. Hierbei erfolgt eine Anbindung an die bestandsführenden Systeme der Institute und die notwendigen Daten werden automatisiert über eine Schnittstelle an ABACUS/DaVinci geliefert. Dies ermöglicht eine automatisierte Erstellung der Meldungen bis hin zur Abgabe bei den Aufsichtsbehörden.

Der Prozess für die Berichterstellung mit ABACUS/DaVinci ist in hohem Maß standardisiert. Die für die Meldewesenverarbeitung benötigten Daten stammen aus den Vor- bzw. Liefersystemen des Instituts. Diese Daten werden über standardisierte und redundanzarme Lieferschnittstellen bereitgestellt, die für alle Anwender einheitlich sind. ABACUS/DaVinci verlangt keine Anlieferung von bereits vorverarbeiteten Daten, so dass die Funktionalitäten und Logiken des Meldewesens nicht in der Schnittstelle und damit auch nicht durch den Anwender erstellt und gewartet werden müssen. Vielmehr werden diese von der Software übernommen.

Bei Bedarf, insbesondere für kleine Institute, kann ABACUS/DaVinci jedoch auch als sogenannte „ABACUS/DaVinci-Light“ eingesetzt werden. Hierbei erfolgt die manuelle Erfassung der melderelevanten Daten direkt in den entsprechenden Meldeformularen. Insofern entfällt der Aufwand für eine Anbindung über eine Schnittstelle und die Meldungen können im elektronischen Format an die Aufsichtsbehörden übermittelt werden.

ABACUS/DaVinci zeichnet sich insbesondere durch folgende Produkteigenschaften aus:

Zusätzlich gibt es zu verschiedenen Themen von unseren Anwendern gestaltete User Groups, in denen sich die Anwender mit uns – aber auch untereinander - über die Software und die Weiterentwicklung der Software austauschen. In speziellen Unterarbeitsgruppen werden dann Spezialthemen intensiv bearbeitet. Umsetzungen in der Software können dann auf Basis eines gemeinsamen Konsens erfolgen. Die User Groups haben sich als wichtiger Baustein im Rahmen unserer Softwareentwicklung etabliert.

Zurück
Teilen:

Wählen Sie Ihre Sprache

×