Technische Komponenten

ABACUS/Regulator basiert auf einer flexiblen Client-Server Architektur sowie einer dazugehörigen relationalen Datenbank. Durch Verwendung der nachfolgenden aufgelisteten bewährten Standard Technologien ist ein zuverlässiger Systemablauf gewährleistet:

Aufgrund der webbasierten Architektur findet die Benutzung von ABACUS/Regulator über einen Standard Webbrowser statt. Das Ausführen von ABACUS/Regulator in einer virtualisierten Umgebung ist ebenfalls möglich (z.B. Citrix).
Neben dem Webbrowser sind keine weiteren Komponenten auf Benutzerseite notwendig. Die aktuelle Anwendungsarchitektur ermöglicht eine verteilte Datenbankarchitektur sowie unterschiedliche Hardware für Webserver und ABACUS Server.

Da ABACUS/Regulator mit Ausnahme der Datenbank auf Java basiert, kann der ABACUS Server unabhängig vom darunterliegen Betriebssystem installiert werden.

Architektonisch lässt sich ABACUS/Regulator in folgende Komponenten unterteilen:

Client

Der Client bildet die Schnittstelle zwischen dem Benutzer und dem ABACUS Server. Er reicht die Eingaben des Benutzers weiter an die anderen ABACUS Komponenten. Daraus resultierende Ergebnisse werden anschließend im Client dargestellt.

Webserver

Der Webserver enthält die funktionale Logik des Systems. Er erhält die Anweisungen des Clients, verarbeitet sie und sendet die Ergebnisse wieder zurück.

ABACUS Server

Der ABACUS Server führt die eigentliche Datenverarbeitung aus, welche notwendig ist für die funktionale Systemlogik im Webserver. Angestoßen werden die Prozesse per Batch Prozess oder über den Webserver.

Datenbank Server

Der Datenbankserver wird für die Bereitstellung und Speicherung sämtlicher Daten im System benötigt. Etwaige Berechnungsergebnisse werden hier abgelegt.

Zurück
Teilen:

Wählen Sie Ihre Sprache

×