Datenmodell und Schnittstellen

Die Datenaufbereitung und der Datentransport aller RiVa-Engines erfolgen mit Hilfe des FTDL-Formats. FTDL (Financial Transaction Description Language) ist ein flexibles XML-basiertes Datenschema zur Abbildung aller relevanten Informationen von Finanztransaktionen.

Die dauerhafte Datenhaltung im RiVa Webportal erfolgt in einem offenen relationalen Datenbankkonzept. Kundenspezifische Auswertungen können auf Basis dieses offenen Datenmodells jederzeit in die bestehende Anwendung implementiert werden. Die hierfür grundlegenden Funktionalitäten, wie beispielsweise die Erzeugung von Excel-Dateien, sind bereits Bestandteil der Applikation.
Zur Anlieferung der aus den Vor- bzw. Liefersystemen des Instituts stammenden Rohdaten stehen standardisierte Schnittstellenverfahren zur Verfügung. Diese gewährleisten eine für den Anwender einheitliche Anlieferung ohne unnötige Redundanz.
Durch die lose Kopplung von Datenbeständen und den Rechenmodellen können verschiedene, insbesondere auch individuelle, Methoden eingesetzt werden. Dies schafft große Flexibilität bei geringen Herstellungs- und Betriebskosten.

Zurück
Teilen:

Wählen Sie Ihre Sprache

×