ABACUS/Transactions

Standardsoftwarelösung für das transaktionsbasierte Meldewesen, um die Meldepflichten gemäß EMIR und FinFraG (TR) sowie der „EZB-Verordnung” über Geldmarktstatistiken zu erfüllen

Mit ABACUS/Transactions bieten wir eine umfassende Standardsoftware zur Unterstützung bei der Meldung von Derivatekontrakten an ein zentrales Transaktionsregister sowie bei der Meldung von bestimmten Geldmarktgeschäften an die Bundesbank/Europäische Zentralbank (EZB).

In Ergänzung zu unserer bereits etablierten Plattform ABACUS/DaVinci, die Bestandsmeldungen aus Kernbank- und Risikosystemen erstellt, erfolgt die Erstellung der Meldungen über die Plattform ABACUS/Transactions auf Basis von Intraday-Transaktionsdaten. Die Daten werden i. d. R. aus den Front-/Back Office-Systemen über eine vordefinierte Schnittstelle an ABACUS/Transactions angeliefert. Unabhängig voneinander  können die Transaktionen in den Modulen TR und MMSR verarbeitet werden. Hierbei wird pro Datensatz die entsprechende Melderelevanz für das jeweilige Modul ermittelt. Durch die vorhandene Layerstruktur hat der Kunde die Möglichkeit, die Module sowohl einzeln als auch in Kombination zu nutzen.

Die Software ist ein eigenständiges Produkt und basiert auf dem bewährten ABACUS-Framework, das bei vielen Kunden seit Jahren erfolgreich für diverse aufsichtsrechtliche Meldungen genutzt wird.

 

Please choose…

Produktmerkmale

Mit ABACUS/Transactions bietet die BearingPoint Software Solutions GmbH eine umfassende Standardsoftware zur Unterstützung bei der Meldung von Derivatekontrakten an ein zentrales Transaktionsregister sowie bei der Meldung von bestimmten Geldmarktgeschäften an die Bundesbank/Europäische Zentralbank (EZB).

Weiterlesen

Historie

Im vergangenen Jahrzehnt hat die Regulierung des Finanzmarktes immer mehr an Bedeutung gewonnen. Auslöser einer Flut von Regulierungen war die Bankenkrise im Jahr 2008. Sie führte dazu, dass die G20-Staaten in 2009 ein weltweites Rahmenwerk beschlossen haben, welches erhöhte Transparenz im Finanzsektor gewährleisten soll. Die für den europäischen Markt bedeutendsten Regulierungen und Verordnungen, für die BearingPoint Software Solutions GmbH eine technische Lösung anbietet, werden nachstehend kurz erklärt:

Weiterlesen

Kunden

ABACUS/Transactions ist sowohl für Finanzinstitute, als auch für Industrieunternehmen mit entsprechendem Datenvolumen geeignet.

Nutzen

Mit dem Einsatz von ABACUS/Transactions können sich folgende Nutzeneffekte für das Unternehmen ergeben:

Weiterlesen

Modul TR (Transaktionsregister)

Die Ziele der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 (EMIR) sind eine erhöhte Markttransparenz und die Überwachung systemischer Risikokonzentrationen im Markt für Finanzderivate. Die Verordnung verpflichtet alle Finanzinstitute und Nicht-Finanzinstitute der EU, gehandelte Derivate an ein Transaktionsregister (TR) zu melden. Eine äquivalente Gesetzgebung ist mit dem Finanzmarktinfrastrukturgesetz (FinfraG) in der Schweiz ab 2016 geplant. Innerhalb des Produktes ABACUS/Transactions generiert das Modul TR die Meldungen an die jeweiligen Transaktionsregister.

Weiterlesen

Modul MMSR (Money Market Statistical Reporting)

Angesichts der strukturellen Änderungen an den Finanzmärkten besteht die geldpolitische Notwendigkeit, die Eigenschaften und Funktionsweise des Geldmarktes umfassender als bisher zu erheben. Aus diesem Grund hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Verordnung (EU) Nr. 1333/2014 vom 26.11.2014 über Geldmarktstatistiken (EZB/2014/48) verabschiedet.

Weiterlesen

Zusätzliche Funktionalitäten

ABACUS/Transactions unterstützt außerdem analytisches Reporting (z. B. Management Reporting). Zur Installation gehören Test- und Produktionsumgebung, Schulungen sowie Zugang zum ABACUS-Kundenportal (Systemdokumentation, User Guides, Wiki, etc.) und zu unserem Ticketing-System. Für Fragen steht außerdem die Kundenhotline/der Servicedesk zur Verfügung.

Support Module

Neben den melderelevanten Modulen bieten wir darüber hinaus noch weitere, unterstützende Module an:

Weiterlesen

Datenmodell und Schnittstellen

Die Datenhaltung in ABACUS/Transactions erfolgt in einem relationalen Datenmodell. Eine Erweiterung des Datenmodells, bzw. die über die Grundkonfiguration der Anwendung hinausgehende Nutzung der vorhandenen Datenstrukturen ist jederzeit möglich.

Weiterlesen

Technische Komponenten

ABACUS/Transactions basiert auf einer flexiblen Client-Server-Architektur sowie einer relationalen Datenbank zur Datenspeicherung. Die Nutzung der folgenden bewährten Standardtechnologien sichert die Verlässlichkeit und die Produktivität des Systems:

Weiterlesen

Systemvoraussetzungen

Teilen:

Wählen Sie Ihre Sprache

×